Artikel und Ratschläge

Überprüfen Sie oft Ihren Cholesterolspiegel

Versäumen Sie die prophylaktischen Untersuchungen nie

Die Erhaltung der Gesundheit erfordert ständige Überwachung des Gleichgewichts des Organismus. Deswegen darf man die prophylaktischen Untersuchungen vom betreuenden Arzt nie versäumen und man muß regelmäßig das Blut und Herz untersuchen lassen.

Checken Sie Ihr Cholesterol rechtzeitig

Cholesterol ist ein normaler Bestandteil aller Zellmembranen im menschlichen Körper. Es ist notwendig für die Synthese der männlichen und weiblichen Geschlechtshormone, der Nebennierenhormone, von Vitamin D und von Dutzenden anderen Substanzen. Cholesterol ist nicht unbedingt schädlich für den menschlichen Körper, aber wenn seine Konzentration gewisse Werte überschreitet, besteht ein Risiko für ernsthafte gesundheitliche Probleme.

Ein sicherer Weg zur Erhaltung des normalen Cholesterolspiegels ist seine regelmäßige Kontrolle. Die Fachleute empfehlen nicht nur das totale, sondern auch das schlechte (LDL) und das gute (HDL) Cholesterol sowie die Triglyceride zu kontrollieren. Es ist bekannt, dass man im Alter von 20 Jahren die erste Überprüfung der Cholesterolwerte machen muss. Wenn man rechtzeitig die Erhöhung des Cholesterols feststellt, kann es im Griff gehalten werden und zu keinen späteren ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen.

Wann ist das Cholesterol „normal“?

Die normale Konzentration des totalen Cholesterols im menschlichen Blut ist ca. 3,36–7,76 mmol/L (ca. 1,3–3,0 g/L). Ein gesunder Erwachsener hat ungefähr 5 Liter Blut und insgesamt 6,5–15,0 g Cholesterol darin. In dem ganzen Körper hat der Mensch ca. 250 g Cholesterol.

Der normale Wert des Gesamtcholesterols ist 5,2 und darf 6,5 nicht überschreiten. Für das schlechte Cholesterol sind Werte zwischen 4,0 und 5,0 zulässig, und für das gute – zwischen 1,0 und 0,9. Alle Werte, die außerhalb dieser Grenzen liegen, weisen auf einen Krankheitszustand hin und es ist empfehlenswert, Maßnahmen zu ergreifen.

Wenn eine Erhöhung des Cholesterols festgestellt wurde

In solchen Fällen muss ein Kardiologe konsultiert werden. Es ist notwendig, Maßnahmen zu ergreifen, indem man mit dem Konsum von natürlichen Produkten mit Omega-3-Fettsäuren beginnt. Das Risiko für Arteriosklerose oder arteriosklerotische Fettablagerungen (Plaques) muss bestimmt werden. Für die Senkung des Cholesterolspiegels sind einige Faktoren sehr wichtig – das Alter, der allgemeine Gesundheitszustand, die Ernährungsgewohnheiten, vererbte Belastungen u.a.