Artikel und Ratschläge

Wie kann man den Cholesterolspiegel in Grenzen halten?

Erhöhtes Cholesterol kann zu schwerwiegenden Herz-
Kreislaufstörungen führen

Erhöhtes Cholesterol kann viele Herz-Kreislaufprobleme hervorrufen, wenn es nicht kontrolliert wird. Die Fachleute empfehlen, regelmäßig das totale Cholesterol, das gute (HDL) und das schlechte (LDL) Cholesterol sowie die Triglyceride zu kontrollieren.

Es gibt einige Dinge, die das Cholesterol optimieren und leicht zu verwirklichen sind

Weniger fette Nahrung

Es ist empfehlenswert, die Gesamtmenge der „harten“ Fette zu kontrollieren. Vermeiden Sie den Verzehr von Produkten tierischer Herkunft und Milchprodukten, die Cholesterol enthalten. Ersetzen Sie sie in Ihrem Speiseplan durch Haferkleie und Nüsse, Zitrusfrüchte, Äpfel, Erbsen oder Bohnen. Diese Nahrungsmittel enthalten lösliche Faserstoffe, die bewiesenermaßen den Blutspiegel von Cholesterol senken.

Mehr Fisch

Fisch ist besonders wertvoll für die Erhaltung des gesunden Cholesterolspiegels. Sie enthält Omega-3-Fettsäuren, die bewiesenermaßen die Cholesterol- und Triglyceridwerte senken. Besonders reich an Omega-3 sind der Lachs, die Heringe und die Makrele. Manche Studien belegen, dass der Mensch 5-mal pro Woche Fisch verzehren muss, um sich mit der notwendigen Menge an Omega-3-Fettsäuren durch die Nahrung zu versorgen. Bei einem geringeren Konsum ist die Einnahme von Nahrungsergänzungen erforderlich, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind.

Es ist auch empfehlenswert, dass auf Ihrem Speiseplan mehr Sojaprodukte stehen, da sie zur Senkung des totalen und des schlechten Cholesterols sowie der Triglyceride beitragen. Der Verzehr von Soja erhöht die Werte des guten Cholesterols und reduziert auf diese Weise das Risiko für Herzbeschwerden.

Reduzierter Alkohol-, Zigaretten- und Zuckerkonsum

Gemäßigte Mengen von Alkohol helfen zur Erhöhung des Spiegels des guten Cholesterols (HDL). Die akzeptable Menge an Alkohol für Frauen ist 50 ml pro Tag, und für die Männer – 100 ml. Bei erhöhten Triglyceridwerten sollte aber kein Alkohol konsumiert werden. Zucker und Süßigkeiten sollten auch aus dem Speiselan gestrichen werden. Zur Normalisierung des guten Cholesterols trägt auch der Verzicht auf Rauchen bei.

Physische Aktivität

Fettleibigkeit und Bewegungsmangel führen zu Erhöhung des totalen Cholesterols. Es empfiehlt sich ein Aktivitätenprogramm zur Gewichtsreduzierung zu erstellen. Regelmäßige und lang andauernde Belastungen balancieren das Körpergewicht und somit auch das Cholesterol innerhalb der normalen Grenzen.